Ätherische Öle unterstützen uns nicht nur auf körperlicher Ebene, sondern auch auf der emotionalen. Yoga, Meditation und Öle gehören für mich zusammen und ich liebe es, zu sehen, wie andere Yogis in den Ölen aufgehen.

Bei der Wahl der Öle für deine Yogaroutine oder deine Yogis bist du natürlich völlig frei. Auch bist du frei, wo und wann du die Öle aufträgst. Teste dich durch und schaue, wie die Öle auf deine Stimmung wirken. Du findest unten eine Übersicht der Öle, die dich während deiner Routine unterstützen. Du erfährst, welche Öle du wie und wann in deiner Routine einsetzen kannst. Es gibt bei dōTERRA für den Bereich Yoga und Öle, aber auch Meditation und Öle ein separates kleines feines Set. Dies stelle ich dir nun zuerst vor:

Yoga Kollektion

Ein ganz spezielles Trio aus ätherischen Ölmischungen von dōTERRA für den Yogi in dir. Anchor, Align und Arise sind die perfekten Mischungen, um dein Leben und deine Yoga-Praxis zu bereichern. Diese Mischungen liefern Düfte, die deinen Geist mit jedem Atemzug stabilisieren, zentrieren und erleuchten, während du deinen Körper stärkst und dehnst.

Inhalt

• dōTERRA Anchor – die stabilisierende Mischung

• dōTERRA Align – die zentrierende Mischung

• dōTERRA Arise – die erleuchtende Mischung

Beispiel einer Deep Sense Yin Yoga Stunde

Im Diffuser läuft eine Mischung aus: Wild Orange (steht für Fülle / Abundance) & Frankincense (das ist Weihrauch und hilft bei der spirituellen Anbindung und geistigen Verbundenheit mit einer höheren Instanz) .

Wir benutzen 7 Öle – für jedes Chakra 1 Öl

1. Muladhara – Erdung / Verwurzeln

BALANCE (Fichte, Frankincense, Osmanthus, blaue Kamille, Ho Wood) Öl der Erdung – um geerdet, stabil zu sein & in guter Verbindung mit sich selbst.

2. Svadhisthana – Geniessen

WILD ORANGE Öl der Fülle – den Reichtum in sich selbst spüren; Wissen, dass immer gut für einen gesorgt ist; Freude & Lust aufs Leben „Ich lebe in Fülle, genieße mein Leben und bin im Vertrauen, dass immer gut für mich gesorgt ist.“

3. Manipura – Kraft/ Gestalten / Erschaffen

LIME Öl der Lebenslust – Lasse dein heiles Herz dein Kompass sein „Ich erschaffe mir meine Freiheit und verbinde meine Verstand mit meinem Herzen. Ich kann mich frei entfalten und freue mich auf alle Herausforderungen des Lebens.“

4. Anahata – Herz / Liebe

PEACE (Vetiver, Lavender, Ylang Ylang, Frankincense, Majoram, Spearmint, Muskatellersalbei) Beruhigende Mischung – innerer Frieden, Zufriedenheit, spirituell verbunden und gelassen.

5. Vishuddha – Kommunikation

LAVENDEL Öl der Kommunikation – seine Wahrheit sprechen, sich gesehen/gehört fühlen, emotional aufrichtig & sich enthüllen „Ich fühle mich ganz sicher, mich liebevoll selbst zum Ausdruck zu bringen und ich habe den Mut meine Wahrheit zu sprechen und dabei ich selbst zu bleiben.“

6. Ajna – Wissen / Verbindung mit Source / 3. Auge

FRANKINCENSE (Weihrauch) Öl der Wahrheit – Erkenne deine spirituelle Wahrheit & dein inneres Licht, geistig angebunden und innerlich „erleuchtet“ „Ich lebe in Verbundenheit mit meiner inneren Quelle & fühle mich geborgen, geschützt und geliebt.“

7. Sahasrara – Heimkommen

SERENITY (Lavender, Cedarwood, Ho Wood, Ylang Ylang, Römische Kamille, Vetiver, Vanilla Bean) Erholsame Mischung – Ich fühle völlige Ruhe, Verbundenheit und tiefe Entspannung „Ich bin in Frieden und gebe mich der innerlichen Ruhe und Entspannung hin, die mich nach Hause zu mir selbst führen.“

Ich beziehe mich hier auf die Affirmationen aus dem Buch von Thorsten Weiss „Bringe deine Emotionen in Balance mit ätherischen Ölen“.

Weitere Öle und Ölmischungen

AIR

Das Öl AIR (früher Breathe) empfehle ich auch immer für Atemübungen. Das Öl erleichtert dir die Atmung. Air ist eine Mischung aus Lorbeer, Pfefferminze, Eukalyptus, Teebaum, Zitrone und Ravensara, sie reinigen und beruhigen die Atemwege. 1 Tropfen auf die Hände und Handgelenkte geben, verreiben und mit den Atemübungen starten oder noch kurz die Hände über die Nase legen und das Öl inhalieren.

On Guard

Dieses Öl ist ebenfalls perfekt für den Diffuser im Yogastudio geeignet. In den kalten Wintermonaten unterstützt On Guard unsere natürliche Immunabwehr. Das ätherische Öl der Wild Orange, kombiniert mit Nelken, Zimt, Rosmarin und Eukalyptus bieten eine duftende und natürliche wirksame Alternative. Du kannst auch perfekt damit deinen eigenen Yogamattenreiniger machen.

Lemon

Brauchst du mehr Energie für deine Ashtanga (Vinyasa) Yoga Stunde oder Praxis, dann brauchst du unbedingt Lemon, also das Zitronenöl. Gebe 2-3 Tropfen in eine Grosse Karaffe und fülle sie mit Wasser auf. Geniesse es! Du kannst so morgens perfekt energiegeladen aber auch präsent in den Tag starten. Du kannst das Zitronenwasser auch gerne im Yogastudio anbieten.

Peppermint

Was auch bei deiner Asthanga (Vinyasa) Yoga Routine nicht fehlen darf ist das Pfefferminzöl. Gebe einen bis zwei Tropfen mit Kokosöl oder einem anderen Öl nach Wahl auf deinen Nacken, Herz und Waden, vor allem geeignet für heisse Tage oder intensive Stunden. Das Öl hat eine kühlende Wirkung und hilft dir, die Freude des Lebens wieder zu entdecken.

Anwendung der Öle

Du kannst die meisten Öle gezielt pur auftragen, möchtest du aber beispielsweise deinen Nacken oder dein Herz damit massieren oder einreiben, so empfehle ich immer einige Tropfen deines Öls mit einem Trägeröl zu vermischen. Dadurch brauchst du erstens weniger vom ätherischen Öl und du kannst das Öl flächendeckender einmassieren. Du kannst jedes Trägeröl wie Kokos- oder Leinöl nach Wahl dazu verwenden. Hättest du gerne eine leichtere Variante , so kann ich dir das „Fractionated Coconut Oil“ von dōTERRA sehr empfehlen. Es ist etwas leichter und hinterlässt nicht so einen starken Ölfilm.

Zu der Anwendung im Diffuser verweise ich auf den separaten Blog siehe hier.

Yogamattenreiniger selber machen

Es gibt ganz viele Öle, die du als chemiefreien Reiniger für deine Yoga Matten einsetzen kannst. On Guard, Melaleuca (Tea Tree) oder Lavendel eignen sich dafür perfekt, es gibt aber noch viele andere Öle. Verwende die Öle, die du bereits zu Hause hast.

Im folgenden Video siehst du, wie du deinen eigenen chemiefreien Reiniger selber machst. Du kannst ihn auch gerne in deinem Yogastudio für die anderen Yogis bereitstellen.

Wo kann ich die Öle und den Diffuser bestellen?

Wenn du mit dem Home Essential Kit oder einem anderen grösseren Starterset begonnen hast, so bist du bereits mit einem Diffuser ausgerüstet. Hast du noch keinen, so kannst du ihn nachbestellen. Auch die meisten Öle sind bereits in deinem Starterset enthalten. Du kannst die einzelnen zusätzlichen Öle und auch die Yoga Kollektion ganz einfach über dein Benutzerkonto im Online Shop bestellen.

Hast du noch kein Starterset und Benutzerkonto? Dann gehe zu Öle bestellen und wähle eines der Startersets, in welchem auch ein Diffuser enthalten ist, oder kreiere dein individuelles Yoga-Starter Set mit der Option 2, der Treuekarte.

Hast du noch Fragen? Dann schreib mir.

Möchtest du deinen Yogis auch so ein Erlebnis gönnen?

Dann schreib mir! Ich sende dir ein Video, wie so eine spezielle Yoga Einheit aufgebaut ist, damit du mal reinschnuppern kannst. Wichtig ist mir, dass du dich mit den Ölen wohlfühlst, dann kannst du es auch auf deine Yogis ausstrahlen. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten für spezielle Yogastunden.

Aktuelle „Yoga der Sinne“ Veranstaltungen findest du hier aufgelistet. Du kannst deinen Yogis auch eine „Reise durch die Elemente“ ermöglichen. Dafür wird pro Element ein entsprechendes Öl eingesetzt.

Ich bin für dich als Yogi und dein Yogastudio da.

Deine Jana