Ätherische Öle kannst du perfekt in deine tägliche Haarroutine integrieren oder deinen Coiffeur Salon damit ergänzen. Die Öle unterstützen deine Haarpflege und deinen Kundinnen und Kunden bietest du damit ein einzigartiges Salonerlebnis.

Mit ätherischen Ölen können deine Haarpflegeprodukte einfach aufgepeppt werden. Du kannst auch deine eigenen Pflegeprodukten mit den Ölen erstellen, wenn du ein Flair für do it yourself hast. Hast du einen eigenen Coiffeur Salon? Dann ermögliche deinen Kundinnen und Kunden ein neues Haarerlebnis. Brauchen sie eine klare kühlende Kopfmassage oder wünschen Sie sich bei dir komplett zu entspannen? Wende genau die Öle an, die sie in dem Moment brauchen. Ermögliche ihnen ein ganz neues Salonerlebnis.

Du findest untenstehend die Öle, die am besten zu deinen Haaren oder zu deinem Salon passen. Du kannst wenige Tropfen in dein Shampoo geben oder auf deinen Shampoo Baren und dein Haar damit kräftig einmassieren. Du kannst aber auch einige Tropfen in eine Glasflasche geben und mit ein bisschen Trägeröl wie dem fraktionierten Kokosöl von dōTERRA und destilliertem Wasser auffüllen und tada schon hast du deinen eigenen Pflegespray.

Im folgenden Video wird dir erklärt, wie du mit den Ölen deinen eigenen Haar Conditioner machst.

Öle für Haare oder deinen Salon

Rosemary (Rosmarin)

Rosemary wird von Heilern seit Jahrhunderten wegen seiner anregenden Eigenschaften verwendet. Gönne dir eine anregende Kopfmassage.

Lavendar (Lavendel)

Lavendel hat gesundheitsfördernde Eigenschaften und wird wegen seiner beruhigenden und entspannenden Eigenschaften verwendet. Lavendel unterstützt deine Haarpflege.

Peppermint (Pfefferminze)

Pfefferminze ist auch eines der beliebtesten Öle und hat eine kühlende Wirkung und kräftigt und belebt die Sinne. Es hilft dir dabei, Verspannungen zu lösen.

Geranium (Geranie)

Geranium ist bekannt für seine Fähigkeit, Emotionen auszugleichen und wird häufig in Pflegeprodukten bereits angewendet. Gebe für einen gesunden, lebendigen Glanz ein paar Tropfen in dein Shampoo oder deine Pflegespülung.

Melaleuca (Teebaum)

Tea Tree stärkt und regeneriert Haar, Haut und Fingernägel. Es hat weiter reinigende Eigenschaften. Es reinigt aber auch Oberflächen und die Luft.

Lemon (Zitrone)

Lemon ist das beliebteste Öl und hat zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Zitrone hat aufmunternde und energetisierende Eigenschaften.

Clary Sage (Muskatellersalbei)

Muskatellersalbei ist bekannt für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften, vor allem für uns Frauen. Es fördert gesund aussehendes Haar und eine gesunde Kopfhaut.

Cedarwood (Zedernholz)

Zedernholz fördert die Entspannung und spendet Feuchtigkeit und trägt zu gesundem Haar bei. Mit Zedernholz kannst du dir deine eigene glättende Haarspülung machen.

Frankincense (Weihrauch)

Weihrauch ist eines der wertvollsten Öle und wird vielseitig eingesetzt. Weihrauch hat verjüngende Eigenschaften und beruhigt deine Haut. Es fördert ein Gefühl der Entspannung und gleicht die Stimmung aus.

Hinweis

Ich beziehe mich bei den Ölen auf das Buch „Moden Essentials“. Du kannst es dir auf www.oilspiration.ch bestellen. Ich kann dir das Buch wirklich sehr ans Herz legen. Im Buch sind ganz viele Rezepte und Anwendungen enthalten.

Weitere Einsatzmöglichkeiten der Öle im Salon

Oben habe ich dir erklärt, wie du deine Haarpflegeprodukt ganz einfach aufpeppen kannst. Nun zeige ich dir, wie du ein einzigartiges Haarerlebnis bei dir im Salon kreieren kannst.

Die Öle können über einen Diffuser im Salon versprüht werden. Die obgenannten Öle sind dafür perfekt geeignet. Im Buch „Bringe deine Emotionen in Balance mit ätherischen Ölen“ von Thorsten Weiss, sind spezifische Öldiffusermischungen aufgeführt, die den Alltag im Salon unterstützen. Ein Diffuser ist ein Kalt- und Ultraschallvernebler. Mit dem Diffuser werden mittels Wasserdampf die Öle im Raum in der Luft verteilt.

Durchschnittlich empfehle ich 6-8 Tropfen bei einer Raumgrösse von etwa 25-35 Quadratmetern. Bitte teste dich aber selber heran. Es kommt auch immer darauf an, welche Öle du verwendest. Lavendel zum Beispiel ist sehr mild, Pfefferminze aber wieder etwas intensiver. Möchtest du einen grossen Raum ausstatten, so empfehle ich dir mehrere Diffuser aufzustellen und nicht die Ölmenge zu verdoppeln. Du findest hier weitere Informationen zu den Diffusern und deren Anwendung und Pflege.

Du kannst Öle wie Lemon für deine Kundinnen und Kunden zur Verfügung stellen. Dadurch können sie bei dir ein basisches Zitronenwasser geniessen. Ein bis zwei Tropfen in ein Glas geben, mit Wasser auffüllen, fertig. Die Kunden hast du aber mit der reinen und angenehmen Luft sowieso schon für dich gewonnen :-).

Ich helfe dir gerne dabei, wie du die Öle in deinem Salon am Besten einsetzt!

Wo kann ich die Öle bestellen?

Hast du noch kein Home Essential Kit und Benutzerkonto? Dann gehe zu Öle bestellen und wähle eines der Startersets, in welchem auch ein Diffuser enthalten ist, oder kreiere dein individuelles Haare-Starter Set mit der Option 2, der Treuekarte.

Ich empfehle dir das fraktionierte Kokosöl „Fractionated Coconut Oil“ zu deinem Set dazu zu bestellen. Du kannst dieses ganz einfach über die Leiste bei deiner Erstbestellung eingeben und dazu bestellen. Du kannst aber auch jegliches Trägeröl wie Leinöl oder Mandelöl für die Vermischung und Pflege verwenden, das fraktionierte ist einfach etwas leichter und hinterlässt nicht so einen starken Ölfilm.

Möchtest du deinen Salon mit Ölen ergänzen?

Dann schreib mir und ich zeige dir, wie du deinen Kundinnen und Kunden ein einzigartiges Haar- und Salonerlebnis ermöglichst. Ich lege dir das Home Essentials Kit zu Herzen, denn da hast du bereits einen Diffuser für deinen Salon dabei und das Weihrauchöl, was einzeln für über 80 Euro verkauft wird. Die anderen Öle kannst du dir gerne dazu bestellen oder zuerst mit diesem Set starten und dich durchtesten. Wichtig ist mir, dass du dich mit den Ölen wohlfühlst, dann kannst du es auch auf deine Kundinnen und Kunden ausstrahlen.

Ich bin für dich da.

Hast du noch Fragen? Dann schreib mir.

Deine Jana